Zum Begriff der Behinderung

Es gibt keinen allgemein anerkannten Behindertenbegriff. Die Schwierigkeit einer Begriffsdefinition hängt damit zusammen, dass es sich um einen sehr komplexen Prozeß von Ursachen und Folgen handelt. Eine umgreifende Definition versucht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit ihrer Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF - International Classification of Functioning, Disability and Health). Eine deutsche Fassung (Stand von Oktober 2005) finden Sie bei http://www.dimdi.de unter der Rubrik Klassifikationen.

Bei Ihrer Definition von Behinderung unterscheidet die Weltgesundheitsorganisation (WHO) verschiedene Begrifflichkeiten:

  1. Körperfunktionen
  2. Körperstrukturen
  3. Aktivität und Partizipation (Teilhabe)
  4. Umweltfaktoren

Diese Faktoren und deren Klassifikation werden bei der Beurteilung, ob eine Person behindert bzw. beeinträchtigt ist und in welchem Ausmaß herangezogen. Bei diesem Modell wird versucht der Komplexität des Problems gerecht zu werden. Zudem ist die ICF ein wichtiges Instrument bei der länderübergreifenden Zusammenarbeit im Behindertenbereich, insbesondere im Behindertenrecht.

Die Vorläuferfassung des ICF von 1980, welche auch bei der aktuellen Gesetzgebung in Deutschland eingeflossen ist, ging noch von einem dreistufigen Konzept aus: (Schädigung), Disability (Fähigkeitsstörung) und Handicap (Beeinträchtigung) waren die zentralen Begriffe. Aufgrund einer Erkrankung, angeborenen Schädigung oder eines Unfalls als Ursache entsteht ein dauerhafter gesundheitlicher Schaden. Der Schaden führt zu einer funktionalen Beeinträchtigung der Fähigkeiten und Aktivitäten des Betroffenen. Die soziale Beeinträchtigung (handicap) ist Folge des Schadens und äußert sich in persönlichen, familiären und gesellschaftlichen Konsequenzen.

Der Behindertenbegriff ist in der deutschen Rechtssprechung in § 2 Abs. 1 SGB IX verankert:

"Menschen sind behindert, wenn ihre körperliche Funktion, geistige Fähigkeit oder seelische Gesundheit mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate von dem für das Lebensalter typischen Zustand abweichen und daher ihre Teilhabe am Leben in der Gesellschaft beeinträchtigt ist. Sie sind von Behinderung bedroht, wenn die Beeinträchtigung zu erwarten ist.

Rezensionen zum Thema

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an Büchern, die sich mit dem Thema Behinderung beschäftigen und die bei socialnet rezensiert wurden. Bitte bestellen Sie bei Interesse das Buch über unsere Partnerbuchhandlung. Damit unterstützen Sie unsere Arbeit.

Ernst Wüllenweber: Einander besser verstehen. Hilfen und Ansätze für Menschen mit geistiger Behinderung, mit Lernbehinderung und bei Autismus. Band 2: Gesprächsführung, Beratung und Begleitung. Lebenshilfe-Verlag (Marburg) 2014. 310 Seiten. ISBN 978-3-88617-419-5. D: 25,00 EUR, A: 25,70 EUR, CH: 35,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Ernst Wüllenweber: Einander besser verstehen. Hilfen und Ansätze für Menschen mit geistiger Behinderung, mit Lernbehinderung und bei Autismus. Band 1: Kommunikation und Beziehungsgestaltung. Lebenshilfe-Verlag (Marburg) 2014. 432 Seiten. ISBN 978-3-88617-418-8. D: 29,50 EUR, A: 30,40 EUR, CH: 40,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Gerda Engelbracht: Medizinverbrechen an Bremer Kindern und Jugendlichen in der Zeit des Nationalsozialismus. Mabuse-Verlag GmbH (Frankfurt am Main) 2014. 178 Seiten. ISBN 978-3-86321-182-0. D: 16,90 EUR, A: 17,40 EUR, CH: 23,90 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Monika T. Wicki, Simon Meier: Anders begabt und freiwillig engagiert! Empfehlungen zur Unterstützung des freiwilligen Engagements von Erwachsenen mit intellektuellen Beeinträchtigungen. Seismo-Verlag (Zürich) 2014. 177 Seiten. ISBN 978-3-03777-138-9. D: 26,00 EUR, A: 26,80 EUR, CH: 32,00 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Gudrun Wansing, Manuela Westphal: Behinderung und Migration. Intersektionale Perspektiven. Springer VS Verlag für Sozialwissenschaften (Wiesbaden) 2013. 150 Seiten. ISBN 978-3-531-19400-4. D: 29,95 EUR, A: 30,79 EUR, CH: 37,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Kathrin Benz, Annemarie Bolender, Dirk Tritzschak: Aussortiert – Leben außerhalb der Gesellschaft. Die Nieder-Ramstädter Heime nach 1945. Nieder-Ramstädter Diakonie (Mühltal) 2014. 280 Seiten. ISBN 978-3-00-044711-2. D: 24,00 EUR, A: 24,70 EUR, CH: 34,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Georg Feuser, Joachim Kutscher: Behinderung, Bildung, Partizipation. Kohlhammer Verlag (Stuttgart) 2013. 364 Seiten. ISBN 978-3-17-019636-0. 49,90 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Martina Hela: Mit Baby im Elektrolli. Das Recht auf Mutterschaft. AG SPAK Bücher (Neu Ulm) 2013. 184 Seiten. ISBN 978-3-940865-63-2. D: 16,00 EUR, A: 16,00 EUR, CH: 20,00 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Andreas Hinz, Robert Kruschel: Bürgerzentrierte Planungsprozesse in Unterstützerkreisen. Praxishandbuch Zukunftsfeste. Bundesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V. (BVKM) (Düsseldorf) 2013. ISBN 978-3-910095-91-5.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Petra Flieger, Sascha Plangger (Hrsg.): Aus der Nähe. Zum wissenschaftlichen und behindertenpolitischen Wirken von Volker Schönwiese. AG SPAK Bücher (Neu Ulm) 2013. 182 Seiten. ISBN 978-3-940865-56-4. 19,00 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover

Links

Weiterführende Informationen finden Sie auch in folgenden Rubriken des Branchenbuchs von socialnet:

Informieren Sie sich auch auf unserer Partnersite www.Werkstaetten-im-Netz.de über die Potentiale von WfbM.

Domainnutzung

Auf dieser Seite werden Sie gefunden! Informieren Sie sich über die verschiedenen Werbemöglichkeiten. Falls Sie an einer intensiveren, ggf. gemeinsamen Nutzung interessiert sind, schicken Sie uns bitte unter Angabe Ihrer Nutzungsvorstellungen eine E-Mail.


Fachinformation und Service für die Sozialwirtschaft

Weitere Informationen zu diesem und anderen interessanten Themen finden Sie unter www.socialnet.de. Einige Angebote möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen.

socialnet Logo

Das Branchenbuch der Sozialwirtschaft

Eine umfangreiche, kommentierte Linksammlung als Wegweiser durch das Web, mit derzeit über 42.000 Einträgen, die ständig erweitert werden. Das Branchenbuch enthält u. a. einen Einkaufsführer für die Sozialwirtschaft sowie Leistungsanbieter aus allen Bereichen der sozialen Arbeit.

Materialien

socialnet veröffentlicht in einer Online-Bibliothek Aufsätze und Arbeitshilfen für Ehren- und Hauptamtliche aus den Bereichen Sozialmanagement, Soziale Arbeit sowie Internetnutzung durch NPO.

Sie finden qualifizierte Beiträge z. B. zu den Themen: Controlling im Fundraising, Schnelltest Krisenerkennung, Internet für Nonprofit-Organisationen.

Buchrezensionen

Hier können Sie Rezensionen aus den Bereichen Soziale Arbeit, Pflege und Sozialwirtschaft lesen. Jährlich werden zwischen 200 und 300 Rezensionen zu wichtigen Neuerscheinungen aus diesen Bereichen veröffentlicht.

Bisherige Schwerpunkte waren u. a.: Intervision, Öffentlichkeitsarbeit, Alter und Betreuung, Psychodrama, Sozialarbeiterausbildung, Privatisierung im Sozialsektor, Kindeswohl und Qualitätsmanagement.

Stellenmarkt

Hier finden Arbeitgeber und qualifiziertes Personal aus dem deutschsprachigen Raum zusammen. Redaktionell laufend betreut finden die Nutzer stets aktuelle und qualifizierte Anzeigen vor. Nutzen Sie unser Angebot, Stellenanzeigen kostenlos aufzugeben.

social news

Der Newsletter für Nonprofit-Organisationen und Sozialwirtschaft erscheint monatlich. Abonnieren Sie ihn kostenlos und unverbindlich. Damit Sie ganz schnell mehr wissen als andere.

Dienstleistungen rund ums Internet

socialnet bietet vielfältige Dienstleistungen für Sozialwirtschaft und Nonprofit-Management an. Das Angebot richtet sich an Fach- und Führungskräfte sowie soziale Dienstleister, Verbände und Stiftungen. Profitieren Sie von sozialwissenschaftlichem Fachwissen in Kombination mit technischem Know How.

Als branchenerfahrender Anbieter können wir uns in Ihre Marktsituation als Verband oder sozialer Dienstleister hineindenken. Wir  realisieren wir technisch ausgereifte und langfristig wirtschaftliche Lösungen von der einfachen Visitenkarte bis zum komplexen Content-Management-System. Fragen Sie nach unseren Internetdienstleistungen.

Wir erschließen mit Ihnen Schritt für Schritt die Potentiale eines Intranets. Angefangen mit dem stets aktuellen Mitarbeiterverzeichnis über Gremienarbeit (Einladungen, Vorlagen, Protokolle) und Organisationshandbuch (Checklisten, Formulare, Dienstanweisungen) bis zu Geschäftsprozessen (Urlaubsantrag, Genehmigung von Weiterbildungen) erweitern wir das Leistungsspektrum Schritt für Schritt. Fragen Sie nach unseren Intranetdienstleistungen.


Greifen Sie auf unsere Kompetenz und Branchenerfahrung zurück:

  • Buchversand   kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
  • Stellenmarkt   für Fach- und Führungskräfte
  • Werbung   eine breite Palette vom Banner zum Mailing
  • Internet   Planung und Gestaltung Ihres Internetauftritts
  • Intranet   Konzept und Realisierung vom Branchenkenner
  • Beratung   Outsourcing, Organisation, Evaluation

Empfehlung weiterer Fachportale für Sozialwirtschaft und Nonprofit-Organisationen

Logo: Sozial.de

Sozial.de - Das Nachrichtenportal

Sozial.de ist das zentrale Nachrichtenportal für die Sozialwirtschaft. Im Mittelpunkt von Sozial.de stehen laufend aktualisierte Nachrichten aus dem Sozialbereich. Es richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Sozialwirtschaft, Träger von Einrichtungen und Diensten, Politik, Verwaltung, Studierende der Fachrichtungen Soziale Arbeit, Pädagogik und Management, Sozialmanagement und weiteren Akteuren im Feld der Sozialwirtschaft.

Logo: Altenheimsozialarbeit.de

Soziale Arbeit in der stationären Altenhilfe

www.Altenheimsozialarbeit.de informiert über die Tätigkeitsfelder für SozialarbeiterInnen und SozialpädagogInnen im Altenpflegeheim. Die Site bietet Einblicke in die Praxis und Literaturhinweise. Sie lädt ein zum fachlichen Austausch. Die Redaktion liegt bei Torsten Thomas.

Logo: Empowerment.de

Empowerment - Potenziale nutzen

Das Empowerment-Konzept gehört mittlerweile zum Standard der Sozialen Arbeit. Aber auch in anderen Anwendungsfeldern - in der psychologischen Beratung, in Organisationsentwicklung und Personalmanagement - lassen sich die Ideen des Empowerment nutzen. Die Site www.Empowerment.de wird von Norbert Herriger betreut.

Das Erstgespräch in der Sozialen Arbeit

www.Erstgespraeche.de wird von Harro Kähler betreut. Erstgespräche nehmen in der Zusammenarbeit von Sozialarbeitern/Sozialpädagogen und Klienten eine Schlüsselposition für den Verlauf des Hilfeprozesses ein.

Logo: Erzieherin.de

ErzieherIn.de - Das Fachportal für die Frühpädagogik

ErzieherIn.de ist das Fachportal für die Frühpädagogik. Es richtet sich an pädagogische Fachkräfte, Träger von Einrichtungen, Politik, Verwaltung und alle weiteren Akteure/-innen im Feld der Frühpädagogik.

Mädchen stärken - Mädchenarbeit

www.Maedchenarbeit.de will "Mädchen stärken". Mädchenarbeit, das ist Jugendarbeit, die sich spezifisch an den Lebenslagen von weiblichen Jugendlichen ausrichtet und sie bei der Entwicklung von Selbständigkeit und Selbstbewußtsein unterstützt. Auf der Site wird die Möglichkeit gegeben, die vielen Facetten von Mädchenarbeit vorzustellen. Gaby Briese-Schaeffer betreut das Angebot redaktionell.

Logo: mitLinks.de

Informationen zur Linkshändigkeit

Unter dem Motto "Informationen zur Linkshändigkeit" erhalten Sie auf www.mitLinks.de aktuelle Fachinformationen, Links, Literaturhinweise, Bezugsquellen für Linkshänderbedarf und wissenswertes über populäre Linkshänder. Fachleute sind herzlich eingeladen, an dem inhaltlichen Ausbau weiter mitzuarbeiten. Laien wird mit einem wachsenden Informationsangebot praktisch geholfen.

Logo: Selbstevaluation.de

Selbstevaluation.de

Selbstevaluation stellt eine attraktive Möglichkeit dar, genau bestimmte Ausschnitte des eigenen beruflichen Handelns systematisch zu beleuchten, um Anhaltspunkte für Verbesserungsnotwendigkeiten und -möglichkeiten bei festgestellten Schwachstellen zu erhalten oder um erfolgreiche Arbeit nach Innen und Außen dokumentieren zu können. Das Portal bietet einführende Beiträge, Praxistipps, Rezensionen und Links.

Softwarenews und Praxistipps für soziale Arbeit und Gesundheitswesen

Logo: social-software.de

social-software.de verhilft Ihnen zu einer Marktübersicht für Sozial- und Gesundheitssoftware. Entscheidungsträger aus den Bereichen der Alten-, Behinderten- und Jugendhilfe sowie Klinik und Reha finden einen schnellen und übersichtlichen Zugang zu Branchenlösungen. Damit stehen die meist kostenintensiven Investitionsvorhaben auf einer guten Grundlage.

Aktuelle News, Fachbeiträge und Diskussionsforen unterstützen auch nach der Kaufentscheidung im beruflichen Alltag und fördern den Dialog zwischen Anbieter und Anwender. Eine herstellerunabhängige Redaktion steht für die Qualität der Inhalte.

Werkstätten im Netz - Qualität und Vielfalt aus WfbM

Logo: www.Werkstaetten-im-Netz.de

Das Portal für Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) www.Werkstaetten-im-Netz.de bietet Zugriff auf über 750 Werkstätten, sortiert nach Postleitzahlen und Angebot. Über eine komfortable Suchfunktionen wird man schnell fündig und kann direkt mit der gefundenen WfbM Kontakt aufnehmen. Hinzukommen Informationen zu den Aufgaben, Zielen und gesetzlichen Grundlagen von WfbM. Auftraggeber können kostenlos Ausschreibungen auf der Site platzieren.

Lassen auch Sie sich von der Qualität und Vielfalt der Produkte und Dienstleistungen aus WfbM überzeugen.

Vereinsrecht.de

Logo: www.vereinsrecht.de

Vereinsrecht.de bietet einführende Informationen und praktische Arbeitshilfen zum Vereinsrecht, zum Stiftungsrecht und zum Steuerrecht für Nonprofit-Organisationen. Die Angebote gliedern sich in Fragen & Antworten, Aufsätze, Urteile & Erlasse, Urteilsbesprechungen und kommentierte Literaturhinweise. Zur weiteren Vertiefung wird Literatur über eine Partnerbuchhandlung angeboten.

Anzeigen

Unternehmensberatung für Nonprofit-Organisationen

Logo: npo consult - Christian Koch

npo consult - Christian Koch ist als Unternehmensberatung im deutschsprachigen Raum für Nonprofit-Organisationen tätig. Falls Sie Unterstützung bei der Verbandsorganisation, Leistungssteigerung der Verwaltung, Einsatz von Controlling oder anderen Fragen der Organisationsentwicklung brauchen, sind Sie hier an der richtigen Stelle.


Recht und Steuerrecht der Nonprofit-Organisationen

Logo: Rechtsanwalt und Steuerberatung Thomas von Holt

Der Rechtsanwalt und Steuerberater Thomas von Holt ist mit diesem Tätigkeitsschwerpunkt bundesweit tätig. Er hat sich auf Fragen der Steuerbegünstigung sowie des Vereins-, Stiftungs- und Gesellschaftsrecht spezialisiert. Auf seiner Website finden Sie eine Kurzdarstellung der einschlägigen aktuellen Rechtsprechung und Erlasse sowie Entscheidungshilfen zu den Rechtsformen Verein, Stiftung, gGmbH und gemeinnützige Aktiengesellschaft.